Forster Stahlküchen – Rebranding

Seit 1952 werden die Forster Stahlküchen in Arbon produziert und besonders wegen ihrer zeitlosen Formen­sprache, kombiniert mit Dauerhaftigkeit in der Funktion, geniessen sie bei Architekten absoluten Kultstatus.
2012 erfährt die Marke einen kompletten Refresh, einher­gehend mit dem Streamlining des Produktdesigns:
P’INC. ordnet die originale und gut positionierte Wortmarke quasi als Qualitätslabel einer neuen Marke zu. Makro-Aufnahmen der neuen metallischen Oberflächen, strenge und aus der Küchenbauweise entspringende Gestaltungs­raster sowie eine prägnante Typografie schaffen mit scheinbar wenigen Mitteln einen Auftritt, der Herkunft, Qualität und Zukunftstauglichkeit eint.

P’INC. ist verantwortlich für das Redesign des Brands und das Repositioning über den gesamten Marktauftritt: für die Konzeption und Gestaltung aller Image- und Produkt-Dokumentationen, das Kundenmagazin, Mailings bis zu Messeauftritten.

Alles von Forster